LANSOL-Mitarbeiter im Rechenzentrum.

Lansol GmbH

Ausbildung bei LANSOL – spannend und abwechslungsreich!

Christian hat im vorherigen Jahr eine Ausbildung bei LANSOL begonnen. Für welchen Ausbildungsberuf er sich entschieden hat und was besonders reizvoll für Ihn war, erzählt er uns im Interview.

Hallo Christian, für welche Ausbildung hast du dich entschieden und warum?

Ich mache bei LANSOL eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration, da mich die Bereiche Computer- und Servertechnik schon lange persönlich interessieren. Mit moderner und innovativer Technik zu arbeiten ist äußerst spannend und macht mir ausgesprochen Spaß.

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz bei LANSOL gekommen?

Ich habe die Stelle auf einer Online-Jobbörse entdeckt und mich per E-Mail beworben. Kurz darauf wurde ich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Im Gespräch habe ich mein langjähriges Interesse an der Informationstechnik bekundet und meine vielseitigen Vorkenntnisse aufgezeigt. Nach einigen Tagen habe ich die Zusage für die Ausbildungsstelle erhalten.

Was hat dich besonders daran gereizt, eine Ausbildung bei LANSOL zu beginnen?

LANSOL gehört zu den erfolgreichsten Hosting-Anbietern in Deutschland. In einem Rechenzentrum findet man ein sehr hohes Level an moderner Technik und multidimensionalen Systemen. Man arbeitet an komplexen logischen Strukturen und Probleme lassen sich sehr oft mit Logik erkennen und lösen. Weiterhin hat der Beruf eine gute Zukunftsperspektive, da die Branche stetig wächst und expandiert.

Wie sehen deine Aufgaben im täglichen Arbeitsbetrieb aus?

Hauptsächlich baue ich selbständig Server zusammen oder um, installiere die benötigte Software und nehme eine Grundkonfiguration vor. Im Anschluss binde ich die Server in bestehende Netzwerke ein oder baue mit ihnen neue Systeme auf.

Lansol GmbH

Was macht die Ausbildung bei LANSOL für dich besonders?

Direkt von der ersten Woche an wurde ich aktiv eingebunden und lerne viel in der Praxis. Im Gegensatz zu den meisten meiner Mitschüler in der Berufsschule übernehme ich selbst viel Verantwortung und arbeite meist eigenständig an abwechslungsreichen Projekten mit. Nichtsdestotrotz kann ich bei Fragen jederzeit auf erfahrene Kollegen zurückgreifen. Die Resultate meiner Arbeit und die Tatsache, dass ich bei LANSOL meine Fähigkeiten gewinnbringend einsetzen kann, bestätigen mich in meinen Ambitionen.

Welche Eindrücke der ersten Monate sind dir am meisten in Erinnerung geblieben?

Zu Beginn war ich überwältigt von der Komplexität der vielen verschiedenen Netzwerke und Server. Selbst jetzt nach mehreren Monaten kenne ich erst einen Bruchteil der Infrastruktur. Des Weiteren war ich positiv überrascht, wie sympathisch und hilfsbereit meine Kollegen von Anfang an zu mir waren.

Was macht dir bei der Arbeit am meisten Spaß? Was gefällt dir am besten?

Am liebsten baue ich ein neues System von Grund auf zusammen. Ich werde in die Planung involviert, hole mir Ratschläge zu verschiedenen Aspekten und bekomme die Hardware gestellt. Von da an kann ich alles im Alleingang zusammenbauen und vernetzen.

Welche Tipps hast du für diejenigen, die sich auch für eine Ausbildung bei LANSOL interessieren?

Wenn Ihr im Bereich IT eine Ausbildung sucht, dann solltet Ihr ein ehrliches Interesse am Thema mitbringen. Die Bereitschaft sich stets zu neuen Technologien oder neuer Software zu informieren ist essenziell. Außerdem solltet Ihr in der Lage sein, selbstständig einfache Problematiken zu lösen. Ein ausgeprägtes technisches Verständnis sowie gute Noten in Mathematik und Physik sind auf jeden Fall Grundvoraussetzung. Eine Ausbildung bei LANSOL ist nicht „0815“ und das Ziel ist nicht nur ein Ausbildungszeugnis, sondern auch persönliches Wachstum. Falls die genannten Punkte auf euch zutreffen ist ein besseres Ausbildungsunternehmen schwer zu finden!

Vielen Dank für das interessante Gespräch. Wir wünschen dir weiterhin viel Erfolg bei der Ausbildung! 🙂

➡ Du hast Interesse an einer spannenden und abwechslungsreichen Ausbildung? Dann wirf doch mal einen Blick auf unsere Karriereseite. Auch im kommenden Jahr stehen bei LANSOL wieder freie Ausbildungsplätze zur Verfügung!

Das könnte Sie auch interessieren

07.12.2017

PHP 7 macht WordPress & Co. deutlich schneller und sicherer

PHP steht für „Hypertext Preprocessor“ (ursprünglich für „Personal Home Page Tools“). Es handelt sich um Weiterlesen

12.10.2017

Usability: So funktioniert ein kundenfreundlicher Online-Shop

Damit ein Online-Shop oder eine Website ansprechend und erfolgreich ist, kommt es auf die gelungene Weiterlesen

15.03.2018

WordPress für Einsteiger – Menü anlegen

Wer mit WordPress einen eigenen Blog bzw. eine eigene Website betreiben möchte, benötigt zu aller Weiterlesen