Mercedes-AMG GT3 von Schütz Motorsport.

Schütz Motorsport

LANSOL neuer Technologiepartner von Schütz Motorsport

LANSOL, einer der führenden Anbieter im Bereich Hosting- und IT-Outsourcing-Lösungen, unterstützt als offizieller Technologiepartner in der Saison 2019 das Motorsportteam Schütz Motorsport im hart umkämpften ADAC GT Masters. Mit acht Marken, 31 Supersportwagen und 17.000 PS zählt die „Liga der Supersportwagen“ zu den stärksten Rennserien der Welt.

Mit Kontinuität zum Ziel

Nach einem Jahr Abstinenz ist Schütz Motorsport in ADAC GT Master wieder am Start. Das Team aus Bobenheim-Roxheim geht damit am Samstag in Oschersleben in seine siebte Saison in der hochklassigen Rennserie. Als offizieller Technologiepartner ist LANSOL in diesem Jahr erstmalig mit von der Partie. Sowohl im Motorsport als auch in der digitalen Welt entscheidet Performance und Qualität über Sieg oder Niederlage. LANSOL ist stolz, die Mannschaft rund um Christian Schütz als Partner begleiten zu können und freut sich auf eine attraktive, spannende und abwechslungsreiche Saison. Auch hinter dem Steuer ist das Team exzellent aufgestellt. Das Fahrerduo, bestehend aus Marvin Dienst und Aidan Read, kann auf einige Erfahrung zurückblicken. Dienst, bereits 2016 im GT Masters für das Team im Einsatz, bringt Erfahrung aus der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) mit. Neu im Team ist der aus Australien stammende Aidan Read, welcher zuvor in der asiatischen Blancpain GT-Serie und in der Formula Masters China aktiv war.

Maximale Performance und hohe Präzision

Von 2012 bis 2017 setzte Schütz Motorsport im ADAC GT-Masters Rennwagen von Porsche ein. In dieser Saison vertraut das Team auf die Marke mit dem Stern. Mit einem sequenziellen AMG 6-Gang-Rennsportgetriebe, einem 6,3-Liter-V8-Saugmotor und einer optimierten Laufleistung überzeugt der Mercedes-AMG GT3 nicht nur durch maximale Performance sondern auch durch eine gute Balance, ausgefeilte Aerodynamik und hohe Zuverlässigkeit. Der schwarz-gelbe Mercedes trägt auch in diesem Jahr, wie in den Jahren zuvor, wieder die Startnummer 36.

Liga der Supersportwagen

Acht Marken, 31 Supersportwagen, und 17.000 PS: Das ADAC GT Masters startet in diesem Jahr in die insgesamt 13. Saison und überzeugt durch eine hohe Leistungsdichte. Zum Einsatz kommen ausschließlich Supersportwagen aus der leistungsstarken GT3-Klasse. Neben Mercedes, Audi, BMW, Corvette, Ferrari, Lamborghini und Porsche tritt erstmals seit 2013 wieder Aston Martin an. Darüber hinaus bietet die Saison 2019 ein aufregendes und hochklassiges Fahrerfeld mit einem Ex-F1-Pilot, Weltmeistern und acht ehemaligen Champions. An sieben Rennwochenenden, davon vier in Deutschland und jeweils eines in Tschechien, Österreich und den Niederlanden, werden insgesamt 14 Läufe über eine Distanz von 60 Minuten inklusive Pflichtboxenstopp und Fahrerwechsel ausgetragen. Alle Rennen werden live und in voller Länge im TV-Sender Sport 1 übertragen.

ADAC GT Masters Rennkalender 2019

  • 26.04. – 28.04. Motorsport Arena Oschersleben
  • 17.05. – 19.05. Most
  • 07.06. – 09.06. Red Bull Ring
  • 09.08. – 11.08. Circuit Zandvoort
  • 16.08. – 18.08. Nürburgring
  • 13.09. – 15.09. Hockenheimring
  • 27.09. – 29.09. Sachsenring

Das könnte Sie auch interessieren

11.09.2019

Hosted Exchange – leistungsstarke und sichere E-Mail-Lösung

Hosted Exchange ist mehr als nur eine einfache E-Mail-Software. Im Folgenden geben wir Ihnen einen Weiterlesen

07.12.2018

WordPress 5.0 veröffentlicht – alles Wichtige zur neuen Version

Endlich ist es soweit: Nach einigen Verzögerungen wurde WordPress 5.0 pünktlich zum Nikolaus veröffentlicht. Die Weiterlesen

28.09.2017

Serversicherheit – so schützt LANSOL Ihre Daten

Immer mehr Unternehmen lagern ihre IT-Lösungen aus. Wir, von LANSOL stellen nicht einfach nur Clouds Weiterlesen