Serversicherheit bei Lansol

Lansol GmbH

Serversicherheit – so schützt LANSOL Ihre Daten

Immer mehr Unternehmen lagern ihre IT-Lösungen aus. Wir, von LANSOL stellen nicht einfach nur Clouds und Server zur Verfügung, sondern schreiben das Wort SERVERSICHERHEIT größer als alle anderen Anbieter. Der Schutz der Server vor äußeren Einflüssen jeglicher Art hat für uns oberste Priorität. Im Folgenden wird erläutert, wie LANSOL die Serversicherheit garantiert.

LANSOL Serversicherheit – 8.759,124 Stunden im Jahr

Ein Jahr hat 12 Monate, 52 Wochen, 365 Tage und 8.760 Stunden. Die Verfügbarkeit eines Rechenzentrums wird i.d.R. in Prozent des letzten Wertes angegeben. Da Unternehmen diverse geschäftskritische Anwendungen und Daten in einer Cloud ablegen, spielt die Serversicherheit eine immer größere Rolle. Die Schäden, die ein Serverausfall aufgrund von mangelnder Serversicherheit bewirken kann, sind verheerend. Im schlimmsten Fall kommt es zum Arbeitsausfall – DAS Schreckensszenario schlechthin.

  • LANSOL bietet Ihnen eine unschlagbare Verfügbarkeit (bis zu 99,9 Prozent) bzw. möglichst geringe Ausfallzeiten. Wir schützen Ihre Server mit einer USV-Technik und mit 2 Diesel-Notstromgeneratoren (1400 kVA) vor Stromausfällen. Dank dieser Mittel wird die Serversicherheit auch bei längeren Stromausfällen gewährleistet.
  • Das LANSOL Rechenzentrum verfügt über eine redundante Klimaanlage. Es ist mit einem Brandfrüherkennungssystem ausgestattet.
  • Das Betriebsgelände wird videoüberwacht und somit vor externen Eingriffen geschützt.
  • LANSOL arbeitet mit einem professionellen Wachdienst zusammen. Unsere Alarmanlage weist eine direkte Aufschaltung zur Polizei auf.

 

Videoüberwachung am Lansol Rechenzentrum

Kameraüberwachung auf unserem Betriebsgelände.

 

Serversicherheit nach deutschem Datenschutzgesetz

Um maximale Serversicherheit bieten zu können, bewahren wir die Daten unserer Kunden ausschließlich auf unseren Servern im Rechenzentrum in Limburgerhof (Ludwigshafen am Rhein) auf. LANSOL arbeitet streng nach dem deutschen Datenschutzgesetz und wir pflegen sehr hohe eigene Sicherheitsstandards. Das Motto lautet „höchste Serversicherheit“. Deswegen ist unser Rechenzentrum nach ISO 9001 und ISO 27001 zertifiziert. Ebenso haben Drittanbieter keinen Zugang zu den Servern – LANSOL arbeitet nicht mit solchen zusammen. Der Zugang zu den Server-Räumen ist gesichert. Darüber hinaus verpflichten sich unsere Experten vertraglich zur Verschwiegenheit. Die Serversicherheit hat also für jeden einzelnen Mitarbeiter höchste Priorität.

Serversicherheit gegen Internetkriminalität

Wir sind uns natürlich darüber bewusst, dass auch die Internetkriminalität immer höhere Ansprüche an die Serversicherheit stellt. Eine große Gefahr für Ihre Daten ist beispielsweise der Cybervirus Ransomware Petya. Ransomware wird durch Links und Datei-Anhänge übertragen, sobald diese geöffnet werden. Das Öffnen sorgt dafür, dass ein Script die Schadsoftware ausführt und diese auf den Rechner lädt. Sobald dieser Vorgang abgeschlossen ist, verschlüsselt die Ransomware sämtliche Festplatten und Daten des Rechners bzw. des Netzwerks und zwar beinahe unwiederbringlich. Die Rücksicherung der Daten ist zwar möglich, i.d.R. jedoch mit einem starken Datenverlust verbunden. Der Cybervirus Ransomware Petya stellt somit vor allem für die sensiblen Daten eines Unternehmens eine große Gefahr dar.

LANSOL Serversicherheit: Firewall, Backbone-Anbindung, 2-facher DDoS-Schutz und weitere Sicherheitssysteme

Um die Serversicherheit vor solchen und anderen Angriffen zu gewährleisten, schützt LANSOL sein Rechenzentrum mit einer Firewall, mit einer Backbone-Anbindung und mit weiteren Sicherheitssystemen wie einem 2-fachen DDoS-Schutz. Auch DDoS-Attacken und deren Ausmaße nehmen immer größere Dimensionen an. Wir beugen derartigen Angriffen vor und erhöhen mit dem 2-fachen DDoS-Schutz unsere Verfügbarkeit.

Exkurs: DDoS-Attacken (DDoS für „Distributed Denial of Service; auch: „verteilte Dienstverweigerung“) sind darauf ausgerichtet, die Server-Verfügbarkeit außer Kraft zu setzen. Wenn ein Server von einer DDoS-Attacke betroffen ist, wird er von vielen Rechnern aus gleichzeitig mit Anfragen sowie mit fehlerhaften IP-Paketen bombardiert. Das kann zu einer Überlastung des Servers führen, sodass dieser komplett abstürzt oder zumindest seinen Betrieb einstellt. Die betroffenen Rechner sind in vielen Fällen mit einer Schadsoftware infiziert. Diese Software ermöglicht es den Angreifern, den Rechner fernzusteuern. Durch diese Fernsteuerung ist es sehr schwer, den Angreifer ausfindig zu machen. Zudem trägt die hohe Anzahl der beteiligten Rechner dazu bei, dass der Angreifer in den wenigsten Fällen lokalisiert werden kann.

Übrigens: LANSOL verbindet Ihre Außenstellen per sicherer VPN-Verbindung. So wird eine zentrale Datenbasis geschaffen und Ihr Personal kann jederzeit und von überall aus auf die im Rechenzentrum zur Verfügung gestellten Softwareprodukte zugreifen.

LANSOL Serversicherheit: Überblick

  • Maximale Verfügbarkeit: Die LANSOL Server sind mit umfangreichen Sicherheitssystemen und mit einer direkten Backbone-Anbindung versehen.
  • Strenger Datenschutz: LANSOL arbeitet unter strengen Sicherheitsstandards und nach deutschem Datenschutzgesetz.
  • Serverstandort Deutschland: Das LANSOL Rechenzentrum ist nach ISO 9001 und ISO 27001 zertifiziert. Es befindet sich in einem sicheren Umfeld in Limburgerhof bei Ludwigshafen am Rhein.
  • Service & Support: Wir stehen Ihnen jederzeit kompetent zur Seite. Wir bieten einen persönlichen Service, eine umfassende Betreuung und Beratung sowie auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Lösungen.
Serversicherheit – so schützt LANSOL Ihre Daten

Das könnte Sie auch interessieren

17.05.2018

Wunschdomain vergeben? Neue Domainendungen als Alternative

Bereits seit einigen Jahren verläuft eine Entwicklung, welche die Vermarktung und auch den Verkauf von Weiterlesen

03.08.2017

Colocation – Kosten sparen, Sicherheit erhöhen!

Seit kurzer Zeit bietet LANSOL einen neuen Service an - Colocation mit 2-fachem DDoS-Schutz. Sales Weiterlesen

22.02.2018

Infrastructure as a Service (IaaS) für Startups – Tipps für Gründer

Die Frage nach der Hosting-Lösung ist eine der ersten, die sich dem Gründer eines Startups Weiterlesen